Großes Update

Großes Update

Beitragvon Iramon am Mo Jan 21, 2013 2:28 am

Hallo Perganianer,

ein GROSSES UPDATE ging so eben live. Nach längerer Zeit ohne Neuigkeiten, möchten wir euch mitteilen, dass wir wieder voll dabei sind.

In der zwischenzeit haben uns leider zwei Teammitglieder verlassen. Wir freuen uns jedoch diese Lücke erfolgreich schließen zu können und werden mit neuer Besetzung im Bereich Grafik, SEO und Content die Arbeit an Pergania fortsetzen.

Dieses Update war eigentlich erst für den Start der nächsten Runde geplant, jedoch haben wir jetzt auch noch die alte "Open Alpha" vom letzten Jahr auf den aktuellen Softwarestand gehieft.

Auch wenn es sehr still um die Entwicklung geworden war, heißt dies nicht, dass wir untätig waren. So gingen so eben die folgenden Features live:

  • Interaktives Tutorial:
    Bisher war der Einstieg in Pergania nicht unbedingt einfach, da das Spiel sehr komplex ist, viele Facetten aufweist und Möglichkeiten bietet. Nun werdet ihr schon direkt nach der ersten Anmeldung in ein Tutorial geschickt, welches interatkiv die wichtigsten Spielfunktionen erklärt. An einigen Ecken mangelt es hier noch an Grafiken und guten Texten, aber das kommt noch vor der nächsten Runde.
  • Stadtlevel erweitert:
    Städte können nun bis Level 9 ausgebaut werden. Dabei wurden die vorherigen Ausbaustufen (1-3) feingranularer gestaltet, damit der Ausbau leichter erfolgen kann. Außerdem kostet der Ausbau nun Ressourcen und Zeit. Das neue Konzept dürfte deutlich besser balanciert sein. In Level 8 und 9 können Städte nun Bonuseigenschaften - sogenannte Metropolenboni - erwerben - bspw. eine 80%ige Erhöhrung der Forschungskraft in einer Wissenschaftsmetropole.
  • Feldzugehörigkeit zu Städten:
    Städte hatten stehts einen Einzugsbereich je nach Stadtlevel 0-3 Felder. Hierdurch wurde gesteuert welche Ressourcen die Stadt produzieren kann und welche nicht. Nun wurde dieses Konzept erweitert. Einerseits können die Einflussbereiche der Städte auf der Karte gesehen werden (wird später noch schick gemacht), andererseits beeinflussen diese Bereiche nun auch die Bewegungsgeschwindigkeit von Armeen. So sind Armeen auf feindlichem Terrain langsamer und auf befreundetem Terrain schneller unterwegs. Dies verbessert die Möglichkeit zur Verteidigung des eigenen Reichs. Außerdem breitet sich das beherrschte Gebiet auch ohne neue Städte langsam aus, sodass selbst größere unbesiedelte Arreale ins eigene Reich eingegliedert werden können und sich Grenzen zwischen Reichen bilden. Für die Ausbreitungsgeschwindigkeit ist die Produktion von Einfluss in den eigenen Städten verantwortlich.
  • Grundressourcenproduktion und Baukosten:
    Städte haben nun eine Basisproduktion, die auch ohne Ressourcengebäude von allen Resis 2 erzeugt. Zusätzlich gab es eine Anpassung der Gebäudekosten. Dies soll zu einem rasanteren Spielstart bei gleichbleibendem Mittel- und Endspiel führen.
  • Ingame Hilfe:
    Die Ingame Hilfe wurde derart erweitert, dass sie nun Situationsbezogen dem Spieler Tipps geben kann. So zum Beispiel erscheint ein Ratschlag bei negativem Staatshaushalt, wie generell hier gegen vor gegangen werden kann. Außerdem wurden einige Funktionen mit Tooltips versehen, die Kosten und Effekte erklären bspw. Stadtlevel steigern.
  • Plündern von Armeen:
    Während Städte schon eh und je von Armeen geplündert werden konnten, waren die Ressourcen beladener Armeen nach deren Vernichtung im Kampf bisher verloren. Nun werden die Ressourcen als Beute unter den Siegern aufgeteilt.
  • Ausfall / Automatisiertes öffnen der Stadttore:
    Belagert eine der städtischen Armee deutlich unterlegene Armee eine Stadt, so wird die Belagerung von den städtischen Truppen durchbrochen.
  • Desertieren bei schlechter Moral:
    Ist der Moralwert eines Spielers schlecht, so desertieren nun zusätzlich zu den anderen negativen Effekten auch noch Teile seiner Armeen.
  • Heerführerentwicklung angepasst:
    Heerführer entwickeln sich nun in höheren Leveln deutlich langsamer.
  • Berichtsgruppierungen:
    Kampfberichte können nun gruppiert und gefiltert werden.
  • Fortschrittsbalken:
    Der Forschritt von Vorgängen wird nun (noch nicht überall) in Form Fortschrittsbalken und nicht textuell ausgegeben.
Iramon
 
Beiträge: 84
Registriert: Sa Apr 16, 2011 2:15 am

Zurück zu Willkommensbereich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste